Nachrichten

    Tarifrunde der Länder 2017

    Öffentlicher Dienst

    Aktive Mittagspause: "Wir heizen den Verhandlungen jetzt richtig ein!"

    Tarifrunde öffentlicher Dienst der Länder 2017


    Mittagszeit ist Pausenzeit!
    Wissenschaftliche Studien belegen, dass Erholung an der frischen Luft mit etwas Bewegung der Gesundheit dienlich ist.

    Aktive Mittagspause
    „Wir heizen den Verhandlungen jetzt richtig ein!“
    mit Essen, Feuer und Musik am 07.02.2017 vor dem Haupteingang des ZfP Zwiefalten

    Hier geht’s um mehr Geld und Aufwertung des öffentlichen Dienstes.

    Unser Küchenchef empfiehlt:

    Tages-Menü:

    • 1. Erhöhung der Tabellenentgelte im Gesamtvolumen von 6 Prozent unter Einbeziehung einer sozialen Komponente in Form eines Sockel- oder Mindestbetrages und der Einführung der Stufe 6 in den Entgeltgruppen 9 bis 15 sowie der Übernahme weiterer struktureller Verbesserungen bei der Eingruppierung bei einer Laufzeit von 12 Monaten.
    • 2. Erhöhung der Ausbildungsentgelte und der Entgelte der Praktikantinnen/ Praktikanten um 90 Euro monatlich bei einer Laufzeit von 12 Monaten.
    • 3. Angleichung der Bezahlung der Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst der Länder sowie der Erzieher/innen der an den TV-L gebundenen Studentenwerke an die der Kommunen sowie Übernahme der Pflege-Tabelle des TVöD.
    • 4. Verbindliche Übernahmeregelung für Auszubildende, Erhöhung des Urlaubsanspruchs für Auszubildende auf 30 Arbeitstage sowie Zahlung eines Lernmittelzuschusses in Höhe von 50 Euro je Ausbildungsjahr und Übernahme der Übernachtungs- und Verpflegungskosten wie im TVAöD. Die schulischen Ausbildungsgänge des öffentlichen Dienstes z.B. in den Gesundheitsberufen sollen in den Geltungsbereich der Tarifverträge für die Auszubildenden einbezogen werden.
    • 5. Ausschluss sachgrundloser Befristungen.