Besondere Dienstleistungen

    Reisebranche, hart getroffen!

    Reisebranche

    Reisebranche, hart getroffen!

    Beschäftigte in der Reisebranche schließen sich zusammen


    „Reisebranche, hart getroffen.“ Die Reisebranche ist durch die Coronakrise in eine prekäre Lage geraten. Die Coronawellen rund um den Globus sowie die internationalen Reisebeschränkungen infolge der Pandemie haben den Reiseverkehr ab Frühjahr 2020 teils gänzlich zum Erliegen gebracht.


    Die Folgen für die Branche: Über 70.000 Beschäftigte in Reisebüros und bei Veranstaltern waren in Kurzarbeit, tausende von Stellen wurden abgebaut, Einmalzahlungen, Gehaltsbestandteile oder Urlaubstage gekürzt.

    Warum es sich gerade jetzt lohnt, sich zusammen zu schließen, zeigt der Film: „Damit auch Du morgen noch reisen kannst.“