Nachrichten

    Vom Applaus kann man nicht leben

    Ortsverein Zollern-Alb

    Vom Applaus kann man nicht leben

    ver.di-Kundgebung in Albstadt
    Vom Applaus kann man nicht leben ver.di Vom Applaus kann man nicht leben  – ver.di-Kundgebung in Albstadt


    Rund 50 Beschäftigte des öffentlichen Dienstes sind am Montag der Aufforderung der Gewerkschaft ver.di gefolgt: Bei der Kundgebung auf dem Bürgerturmplatz in Ebingen machten die Gewerkschaftssekretäre Madeleine Glaser und Ralf Brückner sowie die Personalvertreter Frank Hipp (Zollernalb-Klinikum) und Danielle Bosch (Stadtverwaltung Albstadt) die Forderungen für die Tarifrunde deutlich.


    „Jetzt seid ihr dran“, lautet das Motto. Verdi fordert unter anderem 4,8 Prozent mehr Lohn für die Mitarbeiter im öffentlichen Dienstes, die in verschiedenen Sparten dazu beigetragen haben, in der Corona-Zeit „den Laden am Laufen zu halten“. Vom Applaus könne man aber nicht leben, so der Tenor. „Wir brauchen auch was im Geldbeutel.“

    Bericht vom Zollern-Alb-Kurier: www.zak.de/...

    Vom Applaus kann man nicht leben
ver.di-Kundgebung in Albstadt ver.di Vom Applaus kann man nicht leben  – ver.di-Kundgebung in Albstadt