Nachrichten

    Großausflug der ver.di SeniorInnen

    Ortsverein Zollern-Alb

    Großausflug der ver.di SeniorInnen

    Die ver.di Senioren vom Bezirk Fils Neckar Alb das die Landkreise, Esslingen, Göppingen, Reutlingen, Tübingen und Zollernalbkreis entspricht, waren mit 9 Buse und 398 Teilnehmer in Heidelberg

    Vom Zollernalbkreis waren 2 Busse mit 87 Senioren unterwegs. In Albstadt, Balingen und Hechingen wurden die Ausflügler abgeholt. In den frühen Morgenstunden Punkt 6:30 Uhr fuhr der erste Bus aus Albstadt Richtung Hechingen. 15 Minuten Später um 6:45 Uhr setzte sich der zweite Bus aus Balingen in Bewegung Richtung Hechingen.  So das ab Hechinge beide Busse um 7:15 Uhr weiterfuhren.

    Seit Jahren wird dieser Großausflug von den ver.di Senioren sehr gerne angenommen.

    Man trifft alte Bekannte und freut sich. Erinnerungen aus dem früheren Arbeitsleben werden wieder ganz lebendig. Das heutige Leben wird rege diskutiert, viele sind mittlerweile Großeltern und haben einiges zu berichten, denn die Enkelkinder sind wie ein Jungbrunnen für die rüstigen Senioren.

    Großausflug der ver.di SeniorInnen Felix Kaindl Großausflug der ver.di SeniorInnen

    Ein gelungener Erlebnistag von der ersten Minute an. Auf dem Rastplatz Wunnenstein an der A81 wurden Landjäger verzehrt. Das frische Brot und die Landjäger die von örtlichen Bäcker und Metzger stammten mundeten sehr. Die Autobahn erlebte man auf weiten Strecken als großen Parkplatz so dass man nach 5 Stunden um 11:30 Uhr in Neckarsteinbach ankam und mit einer romantischen Schifffahrt nach Heidelberg schipperte. Die letzte Schleuse in Heidelberg erlaubte uns ein längerer Blick zur alten Brücke. Die Schleuse klemmte und das Schiff war im Schleusen Becken eingeklemmt. Ein Techniker musste herbeigerufen werden, nach einiger Zeit war der Schaden behoben und wir kamen  zum Heidelberger Anlegeplatz. Diese Perle der Kurpfalz ist Magnet für Menschen aus aller Welt. Im Marstall das alte Zeughaus ist heute die Mensa der Universität. Hier sieht  man  junge Menschen aus der ganzen Welt zwischen Bücher und Laptops, Getränke und leckerem Essen, unterem strahlendem Himmel beim verweilen ihrer Mittagszeit.

    Das flanieren in der Fußgängerzone begeisterte die Senioren. Hier gastierte ein Straßentheater die mit Märchenfiguren auf die Folgen des Klimawandels aufmerksam machten.

    Wunderbares Heidelberg , die Stadt der Wissenschaft, romantisch am Neckar gelegen, mit prachtvollen Bauten und einladenden Innenhöfe. Eine Stadt mit Bewohner aus aller Welt eine Bunte Stadt.  Baden Württemberg zeigt sich hier mit all seinen Facetten:  innovativ, traditionsbewusst, Kunst Handwerk und Kultur verschmelzen ineinander, weltoffen  Bunt und voller Lebensfreude.

    Bei der Rückfahrt erlebten wir die Autobahn als echte Schnellstraße ohne Stau. Pünktlich kurz nach 19:00 Uhr angekommen. Und nächstes Jahr will jeder wieder teilnehmen.

    Berichte zur Ausflugsfahrt:
    www.schwarzwaelder-bote.de
    www.zak.de