Nachrichten

    93. Geburtstag von Herrn Hans Martin

    Senior*innen Zollern-Alb

    93. Geburtstag von Herrn Hans Martin

    93. Geburtstag von Herrn Hans Martin ver.di 93. Geburtstag von Herrn Hans Martin


    Anlässlich des 93. Geburtstag von Herrn Hans Martin aus Reutlingen  dankten die Vertreter der  Arbeitsgruppe Spurensuche , der ver.di Senioren Zollernalb, Karl Heinz Maute und Rudi Seegis, Hans Martin für seinen jahrelangen Einsatz und seine  Begleitung bei  den Veranstaltungen der Aktion Wüste und der KZ – Gedenkstättenarbeit.


    Die erste Veranstaltung der ver.di Senioren war die Besichtigung der KZ – Gedenkstätte in Bisingen. Dort war Hans Martin lange Jahre für den Gedenkverein Bisingen ehrenamtlich tätig. Er hat mit Schulklassen, Jugendlichen, Vereinen, Parteien und interessierten Gruppen Führungen gemacht und mitgeholfen, dass die Nazi – Gräueltaten nicht in Vergessenheit geraten. Sein Engagement in der KZ – Gedenkstättenarbeit geht weit über das übliche Maß hinaus. Es ist sein Lebenswerk, für das er auch heute noch, weder Zeit noch Mühe scheut. Die erste Fahrt mit den ver.di Senioren war  ein Besuch der KZ -Gedenkstätte Natzweiler – Struthof in Frankreich. Dort hat er, die Teilnehmer, durch sein großes Wissen und seine unnachahmliche Art die Todesmaschinerie der Nazis den Besuchern nahe zu bringen, großen Eindruck hinterlassen. Viele der Besucher waren fassungslos.  Er hat anschließend die ver.di Senioren, bei allen Veranstaltungen und Besuchen der Gedenkstätten begleitet. Ohne Hans Martin, hätte die Aktionen Wüste und Spurensuche der ver.di Senioren so viele Jahre in dieser Form nicht bestanden. Hans Martin hat mit seiner interessanten und sehr persönlichen Art, verbunden mit einem umfangreichen Wissen, und mit großem Einsatz, des heute 93-Jährigen, dafür gesorgt, dass diese dunkle Zeit der deutschen Geschichte, nicht in Vergessenheit gerät.

    Leider musste der diesjährige Besuch des ehemaligen KZ – Lagers Heuberg aufgrund der derzeitigen Pandemie auf das Jahr 2021 verschoben werden. Karl Heinz Maute und Rudi Seegis, dankten Hans Martin für sein Engagement, das besonders in der heutigen Zeit notwendig ist. Auch der Oberbürgermeister der Stadt Reutlingen, Herr Thomas  Keck, dankte dem Geburtstagskind Hans Martin für seinen großen Einsatz in der Gedenkstättenarbeit.